© Pulsa Pictures_ORT SUD

Minett Park Fond-de-Gras

Niederkorn

Eisenbahn- und Technologiegeschichte

Der Minett Park Fond-de-Gras umfasst den Fond-de-Gras, das Dorf Lasauvage, das alte Tagebaugebiet „Giele Botter“ sowie das keltische Oppidum des Titelbergs.

Der Fond-de-Gras war eines der wichtigsten Bergbauzentren in Luxemburg. Die Eisenerzgewinnung endete jedoch im Jahr 1955. 1964 beendet ein Erdrutsch auf der Bahnstrecke Fond-de-Gras – Pétange endgültig alle Eisenbahntätigkeiten. Einige Jahre danach verpflichten sich Freiwillige, einen Touristenzug mit historischen Dampflokomotiven zu betreiben. Der erste "Train 1900" zischte 1973. Ein paar Jahre später wird das alte Bergwerk wiedereröffnet und kann dank der Grubenbahn "Minièresbunn" besichtigt werden.

Heute befinden sich auf dem Gelände mehrere restaurierte historische Gebäude: ein Kraftwerk, ein Krämerladen, eine Walzstraße sowie der alte Bahnhof und verschiedene Bahngebäude, die von der Grubenarbeit zeugen, welche den Fond-de-Gras mehr als ein Jahrhundert lang prägte.

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre Cookies aktiviert sind, falls Sie diesen Inhalt nicht sehen können.

Train 1900

Der „Train 1900“ fährt zwischen Petingen und dem Fond-de-Gras auf der alten Strecke „Ligne des Minières“, die ab 1874 dem Abtransport von Eisenerz diente, das in der Umgebung abgebaut wurde. Die Fahrt mit dem Train 1900 ist eine ganz besondere Zeitreise und in ihrer Art einzigartig in Luxemburg und der gesamten Großregion.

Die Grubenbahn "Minièresbunn Doihl"

Während der Zeit des Eisenerzabbaus wurden Grubenbahnen zum Abtransport der mit Eisenerz beladenen „Buggys“ (Loren) aus dem Eisenerzstollen genutzt. Heute verkehrt die „Minièresbunn“ zwischen Fond-de-Gras und Lasauvage. Die Fahrt im Rahmen der Besichtigung des alten Stollens ist ein beeindruckendes Erlebnis.

Draisinen

Entdecken Sie die nagelneuen Draisinen - die allerersten Draisinen in Luxemburg!

Draisinen sind viersitzige Schienenfahrräder die auf der Bahnstrecke zwischen Fond-de-Gras und Bois-de-Rodange zirkulieren.

Distanz: 3km

Hin & Rückfahrt: +/- 45 Minuten

Lasauvage

In Lasauvage befand sich eines der ältesten Stahlwerke Luxemburgs. Um 1625 wurde dort eine Schmiede gebaut.

Durch einen französischen Industriellen, den Comte de Saintignon, erlebte der Ort einen großen Aufschwung. Als Besitzer der Minen von Lasauvage errichtete er zahlreiche Gebäude: Arbeiterhäuser, eine Kirche, einen Festsaal ... Ein Großteil dieser Infrastruktur ist noch heute vorhanden und verleiht dem Ort einen ganz besonderen Charme.

Natur und Archäologie

Der Minett Park Fond-de-Gras erstreckt sich über grüne Täler, sonnige Hochebenen und ausgedehnte Wälder und bietet sich damit auch als Ausgangspunkt für unvergessliche Spaziergänge an. Die Gegend räumt mit dem Vorurteil auf, der Süden Luxemburgs wäre durch seine Industrievergangenheit verunstaltet worden.

Das ehemalige Tagebaugebiet „Giele Botter“ ist heute ein Naturschutzgebiet mit einer Größe von mehreren Hundert Hektar, das nach und nach wieder von Flora und Fauna zurückerobert wird.

Zur Zeit der Kelten spielte der Titelberg eine Schlüsselrolle. Auf dem Gebirgsvorsprung wurde im 1. Jahrhundert v. Chr. ein wichtiges Oppidum errichtet. Ausgrabungen der letzten Jahre belegen, dass das Oppidum der zentrale Platz der Treverer war.

Aktuelle Angebote

© Pulsa Pictures
Grubenbahn Minièresbunn

Eine kleine Zeitreise durch die Galerien des Fond-de-Gras
Mehr erfahren
Verbrechen an Bord des Dampfzuges “Train 1900” – Teambuilding

Dauer: 120 Minuten
Verbrechen an Bord des Dampfzuges “Train 1900” – Teambuilding
Mehr erfahren
© Pulsa Pictures
Historische Dampfeisenbahn - „Train 1900"

Eine Zeitreise in einem historischen Dampfzug gefällig?
Mehr erfahren
© Pulsa Pictures
ab15 €Draisinen
Minett-Park Fond-de-Gras

  • Mehrere Besichtigungen auf Anfrage möglich
  • Geführte Touren
  • Fahrt im Dampfzug, Draisine oder Grubenbahn

Kontakt

Telefon: +352 26 58 20 69

E-Mail: info@minettpark.lu

Website: https://www.minettpark.lu


Anfahrt

Minett Park Fond-de-Gras
2, Fond-de-Gras
L-4576 Niederkorn

Mit dem Auto
Autobahn A13 Richtung Petingen, Ausfahrt Nr. 2 Niederkorn, Beschilderung "Fond-de-Gras" folgen

Kostenlose Parkplätze

Im Train 1900
Petingen Beschilderung "Train 1900" folgen bis zum Bahnsteig (Rue de Niederkorn)

www.mobiliteit.lu


Öffnungszeiten

Vom 1. Mai bis zum letzten Septemberwochenende jeden Sonntag geöffnet.

Bitte sehen Sie sich die Öffnungszeiten vor Ihrem Besuch an.