© Pulsa Pictures_ORT SUD

Ferrum Museum & MUAR

Tétange

Lokale Industriegeschichte - die Schungfabrik

In den Jahren 1912 bis 1917 wurde das Gebäude erbaut, welches heute als Schungfabrik bekannt ist. 50 Jahre lang wurden hier Schuhe von der Familie Hubert produziert, bevor das Unternehmen 1966 Konkurs anmeldete. 1980 erwarb die Gemeinde das Gebäude und der Umbau zum Kulturzentrum begann. 10 Jahre später, im Jahr 1990, wurde die Schungfabrik eingeweiht.

Mit dem Ziel der Vergrößerung wurde ein Anbau errichtet, welcher 2021 in Betrieb genommen wurde. Dieser Anbau beherbergt heute das Museum Ferrum, welches aus zwei verschiedenen Teilen besteht:

Musée Ferrum - Dauerausstellung

Eine Dauerausstellung zu den Themen Lokalgeschichte und Industriegeschichte des Kayltals vermittelt faszinierende Eindrücke über die Entwicklung des gesamten Käldalls. Die chronologische Anordnung des Museums führt durch die Ausstellung, beginnend bei der Frühgeschichte des Mittelalters. Weiter geht es mit der frühen Entwicklung der regionalen Stahlindustrie, den Arbeitsbedingungen, mehreren Lokalindustrien, sowie dem Vereinsleben in Kayl und Tétange. Konkret handelt es sich um Fotografien, Texte, alte Karten und mehrere Videos über Kayl und dessen Industrie.

MUAR - das Arbeitsmuseum

Der Espace Kirscht, ein Ausstellungsraum, zeigt regelmäßig wechselnde Wanderausstellungen rund um das Thema Arbeit. Rezent waren dies beispielsweise die Ausstellungen Unfree Labor, wo der Grundsatz, jeder habe das Recht auf Arbeit, hinterfragt wurde, sowie Working Class Heroes, die das Thema der Arbeitsbedingungen der Arbeiterklasse in Luxemburg behandelte. Das MUAR ist ein Museum ohne Grenzen, ein Museum ohne zwingend festen Standort. Es geht hier eher um die Essenz des Themas der Arbeit und seine Vielfalt.

Kabutz für Kinder

Auch für Kinder und Schulklassen sind die Museeen Ferrum und MUAR besonders spannend und lehrreich. Neben speziell angefertigten Erklärungen vom Maskottchen Kabutz, einer illustrierten Karbidleuchte, werden vielzählige pädagogische Workshops angeboten, die den Kindern verschiedene Abläufe und abstraktere Konzepte verständlich darstellen und erlebbar machen.

Aktuelle Angebote

© Pulsa Pictures - ORT SUD
100 €
Geführte Tour im MUAR + Musée Ferrum

© Pulsa Pictures_ORT Sud
Pädagogische Workshops im MUAR/Ferrum

  • Lehrreiche Workshops
  • Zugeschnitten auf die Bedürfnisse von (Schul-)Kindern
  • Kreativität freien Lauf lassen
© Visit Luxembourg
Wanderweg Minettswee

Distanz: 10,06 km
Dauer: 2:55 h
Schwierigkeitsgrad: leicht
Mehr erfahren

Kontakt

Telefon:  +352 621 429 774 / +352 56 66 66 396

E-mail: hello@muar.lu

Webseite: https://muar.lu/


Anfahrt

Schungfabrik

14, Rue Pierre Schiltz

L-3786 Tétange

Mit dem Auto

Ein öffentlicher Parkplatz befindet sich auf der Rückseite der Schungfabrik

Mit dem Bus

Die Bushaltestelle Tétange – Schungfabrik bedient mehrere Buslinien, die Sie mit der Stadt Luxemburg und Esch-sur-Alzette verbinden

Mit dem Zug

Der Bahnhof Tétange - Gare liegt nur einen kurzen Spaziergang entfernt und bietet Anschluss an das nationale Eisenbahnnetz, das Sie nach Luxemburg-Stadt bringt

www.mobiliteit.lu


Öffnungszeiten

Mo geschlossen

Di geschlossen

Mi geschlossen

Do 14:00 - 18:00

Fr 14:00 - 18:00

Sa 14:00 - 18:00

So 14:00 - 18:00